Störungsticker:

POL-BS: Polizei fahndet nach den Schlägern „Weißes Ross“

Braunschweig (ots) – 21.04.16, 18.01 Uhr Braunschweig, Celler Straße

Nach den fremdenfeindlichen Angriffen auf eine vierköpfige Gruppe Schwarzer an der Bushaltestelle Amalienplatz, Celler Straße, liegen der Polizei inzwischen die Personenbeschreibungen der drei mutmaßlichen Täter vor.

Wie berichtet, hatte das Trio die Schwarzen im Bus der Linie 416 angepöbelt, beleidigt und schließlich beim Aussteigen an der Haltestelle auch körperlich angegriffen. Betroffen sind ein 42-jähriger Mann, seine 39-jährige Schwester, eine 33-jährige Bekannte und ein fünfjähriges Mädchen. Der Mann und die 33-Jährige Frau wurden bei den Angriffen leicht verletzt.

Die drei Täter waren nach Angaben von Zeugen Anfang bis Mitte 20 und zwischen 1.75 bis 1.85 Meter groß.

Einer war mit einer grauen Jogginghose, braunen Schuhe und einem grauen Sweatshirt mit der Aufschrift „ECKO 1993“ bekleidet. Er trug ein schwarzes Basecap. Der zweite Beteiligte hat schwarze Haare, trug eine braune Hose, ein schwarzes Poloshirt und hatte einen Rucksack dabei. Der dritteTäter soll dunkle kurze Haare haben. Er trug eine dunkle Hose mit Gummizug.

Nach dem Vorfall flüchtete das Trio in Richtung Eichtal.

Hinweise zu den Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476 2516 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de


Quelle: Presseportal

22.04.2016

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: