Störungsticker:

Baustelle Willy-Brandt-Platz 18 bis Schillstraße

Zeitraum

vom: 07.03.16  – 00:00 Uhr
bis: 18.03.16  – 20:00 Uhr

Nach Auswertung von Luftbildern des Zweiten Weltkrieges sind unter dem Willy-Brandt-Platz und im Kreuzungsbereich Schillstraße/Ottmerstraße zwei Blindgängerverdachtspunkte festgestellt worden. Zur Überprüfung der Verdachtspunkte wird ab dem 7.3.2016 die Verkehrssicherung am Willy-Brandt-Platz und ab dem 8.3.2016 die Verkehrssicherung der Kreuzung Schillstraße/Ottmerstraße jeweils zur Absperrung einzelner Fahrbahnen eingerichtet. Der Kraftfahrzeugverkehr wird jeweils einspurig am Baufeld vorbeigeführt, Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Bei beiden Verdachtspunkten wird eine Kampfmittelfirma aus Celle ein Bohrraster mit einem Bohrgerät abbohren. In den 6 Meter tiefen Bohrlöchern wird mit einem magnetischen Messverfahren sondiert, ob sich im Erdreich ein Bombenblindgänger oder ein anderer Störkörper aus Eisen befindet. Sollte sich der Gefahrenverdacht durch die Sondierungen erhärten, muss die Straße aufgegraben werden. Die Ausführung der Arbeiten wird voraussichtlich zwei Wochen betragen.

Quelle: Stadt Braunschweig
24.02.2016

Anmerkung ÖPNV Braunschweig:

Bei einen Positiven Bombenfund wird dieser Bereich weiträumig abgesperrt und Evakuiert.
In diesem Zusammenhang werden Busse und Stadtbahnen umgeleitet.

Die dauer ist meist nicht einschätzbar. Sollte sich die Meldung bestätigen so werden wir Zeitnah darüber informieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: